GDL-Objektbibliothek, GDL-Objekterstellung, GDL-Objekte, GDL,
			                Objektbibliotheken, Bibliothekselemente, Objekterstellung, GDL-Programmierung, BIM
waagerechte Linie oben
GDL-Objekterstellung

Satteldach_19

Informationen

Dokumente

Beschreibung

Mit diesem Bibliothekselement können hochparametrische Satteldächer in möglichst vielen Varianten erstellt werden können.
Auf Grund der rasanten Entwicklung im BIM-Bereich und dem nicht in jeder Hinsicht zufrieden stellenden Lösungen mit dem Dachwerkzeug allein, kam es zur Entwicklung dieses Bibliothekselementes, welches eine Weiterentwicklung des „alten“ Satteldachobjektes darstellt, mit dem Unterschied, dass das neue Objekt reibungslos mit dem mehrschichtigem ArchiCAD-Dachwerkzeug zusammenarbeitet.
Mit Hilfe dieses Objektes lassen sich die Dachkonstruktionshölzer und das Dachzubehör in Grundrissen, Ansichten, Schnitten und in 3D realitätsnah darstellen. Die Dächer lassen sich relativ schnell erstellen und anhand diverser Parameter schnell und problemlos bei Planänderungen anpassen.

Funktionen und Eigenschaften

gleichschenkliges symmetrisches Satteldach, asymmetrische Varianten sind in einem späteren Stadium geplant
Eingabe von:
-  Grundrisslänge und -Breite
-  Dachneigung
-  Höhe der Fußpfetten über Nullhöhe des aktuellen Geschosses
-  Höhe der Kehlbalken über Nullhöhe des aktuellen Geschosses
-  Dachüberstand
-  Giebelwandabstand
-  sämtliche Abmessungen aller Hölzer
Ein- und Abschaltbarkeit von:
-  Fußpfetten
-  Mittelpfetten
-  Kehlbalken
-  Firstpfetten
-  Flugsparren (Freigebinde)
-  Giebelanschnitte
-  Dacheinschnitte
-  Ortgang- und Traufzubehör, Rinnen und Fallrohre, Mehrschichtdecke in Kehlbalkenhöhe
Variation von:
-  Form Sparrenkopf (3 Varianten)
-  Form Pfettenkopf bei Flugsparren (5 Varianten)
-  Kehlbalken (einzeln mittig am Sparren, einzeln neben den Sparren oder als Zange)
-  Dacheinschnittsvarianten (4)
das Bibliothekselement enthält alle notwendigen SEO-Körper um überflüssige Teile des mit dem Dachwerkzeug erstellten Daches wegzuschneiden (Traufbereich, Ortgangbereich und Spitzbodenbereich bei nicht ausgebauten Spitzböden)
Das Dachstuhlobjekt besitzt ein eigenes Globales Bibliothekselement, mit welchem man die Grundrissdarstellung über die Modelldarstellung steuern kann, so dass man aus dem selben Plan einen Gebäudegrundriss und einen Sparrenplan (siehe Grafik ganz oben) generieren kann. Hier wird die Projektionsart eingestellt, sowie die Sichtbarkeit von bestimmten Bauteilen im Grundriss. Über Ausschnittsets können dann aus ein und dem selben Plan unterschiedliche Darstellungsvarianten abgebildet werden. Außerdem kann über die Modelldarstellung die Sichtbarkeit bestimmter 3D-Elemente gesteuert werden.
 

Todo-Liste / Wünsche

 

Bilder

3D-Schnitt

3D-Schnitt

3D-Schnitt

3D-Schnitt

Schnitt

User Interface

User Interface

3D-Modell

waagerechte Linie unten